Time is Money...

...oder warum Sie custom Software zur Effizientssteigerung einsetzen sollten

Theoretisch kann jeder von uns unendlich viele (materielle) Ressourcen anhäufen, Zeit ist allerdings die einzige Ressource, welche wir begrenzt zur Verfügung haben. Sobald man sich dieser "unangenehmen" Tatsache bewusst wird, stellt sich die Frage, inwieweit man die restliche Zeit am effektivsten nutzen kann.

Wenn wir von einer (größzügigen) Lebenserwartung von 90 Jahren ausgehen und 1/3 (8h/Tag) dieser Zeit "verschlafen" bleiben bereits 60 Jahre übrig. Brauchen wir á Tag 30min für Zähneputzen, Toilettengang, Dusche & co. sind dies 7,6 Tage p.a. oder auf die restlichen 60 Jahre aufgeteilt ~1,25 Jahre (15 Monate bzw. 465,25 Tage).

Hierbei wurde allerdings noch keine einzige Minute "produktiv" genützt. Warum sollte man sich also Alltag mit wiederkehrenden Workflows auseinandersetzen, anstatt zu automatisieren? Es steigert die Mitarbeitereffizienz bei gleichzeitiger Senkung der Fehlerquote!

Trends & Innovationen

...wie "alte" Hüte mit Marketing neu verpackt werden

Digitalisierung, DSGVO, Industrie 4.0, Chatbots, digitale Transformation, Social Media Martketing, REST-APIs, Web-Apps... alles schöne Begriffe aus den Medien. Man könnte fast meinen, derartige Begriffe/Technologien gibt es erst seit Kurzem.

Genauer betrachtet gibt es Vieles schon seit geraumer Zeit - außerhalb des Mainstreams. Zum Beispiel sind im Datenschutzgesetz 2000 (Inkrafttretensdatum: 1. Jänner 2000) bereits viele Punkte ähnlich geregelt wie in der DSGVO - seit ~18 Jahren.

Das REST-Paradigma entwickelte sich aus dem 1994 von Roy Fielding entworfenen HTTP Object Model. Fielding entwickelte seine Idee von einem einheitlichen Konzept über die Jahre weiter, bis er 2000 den REST-Architekturstil im Rahmen seiner Dissertation veröffentlichte. Das Programmierparadigma der „RESTful Application“ wurde allerdings häufig falsch umgesetzt und findet eigentlich erst seit neuestem (Stand 2014) Anklang in der Welt des World Wide Web.

Wie wir uns sehen

square root knowledge könnte sich nun als aglie Innovations-Agentur deklarieren, Produkte & Leistungen mit Modebegriffen schmücken wie BigData, KI oder Artificial Intelligence um bei Google höher gerankt zu werden. Wir könnten auch von extreme Programming, Scrum oder Kanban schreiben, allerdings liegen unsere Stärken im Full-Stack Development von schlanken, effizienten B2B Custom-Lösungen abseits der Marketing-Spirale.

Es ist durchaus möglich, dass sich hinter unseren Sinneswahrnehmungen ganze Welten verbergen, von denen wir keine Ahnung haben...

Wir fokkusieren unsere Energie lieber auf visionäre Nextgen Nischenprodukte um unseren Kunden schon jetzt Vorteile bieten zu können, welche den Mainstream erst künftig erreichen. Nur dadurch kann man dem Mitbewerb immer einen Schritt vorraus sein.

Unsere Leistungen

...falls Sie uns (noch) nicht kennen, wir bieten allerdings noch mehr

Development

Wir lieben Geschwindigkeit, Skalierbarkeit & Flexibilität und entkoppeln klassische CMS-Systeme vom Frontend.

Wir setzen auf Bootstrap 4, Vue.js & Laravel 5.8 - somit ist (fast) alles möglich, sofern entsprechende Budgets vorhanden sind.

e-Commerce

Rechnungslegung, Zahlung & Abwicklung wird meistens halbherzig umgesetzt, was langfristig mehr Aufwand & somit Kosten verursacht.

Mehraufwand entsteht bei der Verwaltung der Kunden, Lieferanten & Lagerverwaltung.

Individual

innovatives NextGen Konzept? nichts Brauchbares am Massenmarkt gefunden? Dann sind Sie bei uns herzlich willkommen!

Sprechen Sie mit uns, wir haben sicher die passende Idee inklusive Finanzierung.

Consulting

Im Betrieb wird man bei vielen Produkten feststellen, dass beim Marketing mehr versprochen als tatsächlich gehalten wird.

Unabhängigkeit mit Fokus auf einfache Bedienbarkeit, Nachhaltigkeit, Flexibilität & Standardisierung sind unsere Spezialität.