Unsere E-Commerce Ansätze & Lösungen

und warum diese bei einem entsprechenden Investment bedacht werden sollen

Lifecycle

Wir sehen e-Commerce Projekte & die damit verbundenen Kosten (Service, Updates, Erweiterungen etc.) über den gesamten Lebenszyklus von mind. 2-3 Jahren bevor eine größere Revision notwendig ist

Analyse

Durch entsprechende Analysen der vorhandenen Unternehmensstruktur, Zielgruppen & Märkte ergibt sich ein gesamtheitliches Bild. Die dadurch entstandene Basis erlaubt flexiblere & wirtschaftliche Entscheidungen.

Nachhaltigkeit

Muss/Soll nach denm Lifecycle ein anderes System verwendet werden ist mit entprechenden Datenstrukturen die Migration deutlich kostengünstiger. Bei unseren Kunden sollen nachhaltig Werte geschaffen werden.

Open Source

Wir setzen primär auf moderne, etablierte Frameworks wie Laravel, Vue.js oder Bootstrap 4. Wir setzen auch WooCommerce, Shopware & Magento ein, sofern diese wirtschaftlich sinnvoller sind.

Wieso E-Commerce?

E-Commerce wird in immer wichtiger, ein Online-Shop alleine ist nur ein Teil des Konzepts um in diesem Bereich konkurrenzfähig zu bleiben.

Der heutige Kunde will Preise vergleichen, die Ware schnellstmöglich erhalten inkl. Statusmeldungen, optional mit Trackingnummer bei Versand. Die gewünschten Produkte werden meist via Suchmaschine gesucht, ohne sich auf einen speziellen Händler zu fokussieren.

Auch ohne Versandhandel hat es für jeden Händler sinn, seine angebotenen Produkte zumindest online zu listen. Viele Kunden sind bereit auch regional zu kaufen, auch wenn es eventuell "eine Spur teurer" ist.

Was zeichnet ein erfolgreiches Konzept aus?

gutes Marketing ist der Einstieg, Kundenbindung erreichen Sie mit Service, Qualität & schneller Abwicklung

Eine gutes, effizientes System besteht zumindest aus

  • schnelle Auffindbarkeit der Produkte durch den Kunden
  • effiziente Pflege der Produkte durch den Betreiber
  • klare, gleichbleibende Produktpräsentation
  • detaillierte Bilder
  • Lieferung innerhalb angegebenen Lieferzeit
  • unkomplizierter Bezahlvorgang & Registrierung
  • vorgeschlagene Produkte sollen den Erwartungen entsprechen
  • Datenstrukturen, welche im Ernstfall "human-readable" sind

Oft werden Systeme verkauft, welche auf die indivuellen Bedürfnisse der Zielgruppen (Kunden) nicht eingehen bzw. die Erwartungshhaltung des Betreibers nicht komplett erfüllen:

  • wird ein Shop benötigt, welcher ausschließlich Gewerbekunden bedient & die UID-Nummer automatisch auf Richtigkeit prüft?
  • sollen Produkte via Artikelnummer gefunden werden oder automatisch in den Warenkorb via CSV, Excel & Co importiert werden?
  • soll es automatische Abgleiche der Produkte, des Lagerstandes & der Kunden mit bestehenden Systemen geben um Fehler zu reduzieren & die Effizienz zu steigern?
  • soll eine Produkseite bei Ausdruck aussehen wie ein technischen Datenblatt aus einem PDF?
  • können Daten, welche der Shop generiert nachhaltig und mit wenig Aufwand zu einem anderen System migriert werden?
  • ist das System ohne großen Aufwand updatefähig & so flexibel ausgelegt um schnell auf Marktänderungen reagieren zu können?
  • benötigen Sie eine REST-API um mit Kunden, Lieferanten oder Versanddienstleister automatisch Daten abzugleichen?
  • wie sieht es mit klassischen Problemen bei Buchhaltung, Rechnungsstellung, Abwicklung, Versand, Retouren & Garantieleistungen aus?

Viele dieser Fragen werden bei der Angebotsphase nicht gestellt, teilweise um (unerfahrene) Betreiber mit günstigen Preisen zu akquirieren.

Später werden teure Zusatzleistungen, Serviceverträge & Plugins verkauft oder es werden Wünsche des Kunden bei der Projektabwicklung mit einem „kann das System nicht“ oder "geht nicht", quittiert.