Version 1 von 2014

ATmega2560, 16MHz

  • kein Automotiv Prozessor (0...85°C)
  • kein Can-Controller
  • Zusatzboard notwendig: 2x Can inkl. Controller, 2x LIN
  • Software dafür geschrieben (die ganz ersten Video´s im Fahrzeug)
  • hat USB für Firmware-Updates

Version 2 von 2015 (das große Steckbrett)

LPC1769, 120MHz

  • kein Automotiv Prozessor (0...85°C)
  • 2x CAN, 2x LIN
  • Zusatzboard notwendig: 2x CAN & 2x LIN Chips
  • Software dafür geschrieben (Video´s von Youtube am Schreibtisch)
  • hat USB für Firmware-Updates

Version 3 von 2016 (1. am Bild)

LPC2919, 80MHz

  • kein Automotiv Prozessor (0...85°C)
  • 2x CAN, 2x LIN
  • die PIN´s können in der Software nicht so eingestellt werden, dass der IBUS entsprechend läuft
  • hat aber alle CAN-Chips und LIN-Chips on-Board
  • könnte man umlöten auf LPC2919/01, 125mhz, der kann dann die IBUS-Bereiche, bleibt aber ein "alter" Prozessor ohne Automotiv (0...85°C)
  • Software dafür geschrieben
  • hat keinen USB für Firmware-Updates (JTAG Programmer benötigt)

Version 4 von 2016 (2. am Bild)

KEAZ128, 48MHz

  • Automotive Prozessor (-40...+125°c)
  • 1x CAN, 1x LIN
  • Zusatzboard notwendig: braucht man ein 2. Board, muss untereinander kommunizieren (via I2C)
  • Software dafür geschrieben -> wird nun missbraucht für einen Forum-Member, damit er via MFL Taste und 1x bzw. 2x drücken das DSC/DTC deaktivieren kann (anstatt 6s auf der Taste zu bleiben)
  • nebenbei gibts noch eine CAN/IBUS Logger via USB...
  • hat USB für Firmware-Updates

Version 4 von 2016 (3. am Bild)

MPC5748G, 2x 160MHz, 1x 80MHz

  • Automotive Prozessor (-40...+125°c)
  • 8x CAN, 18x LIN, Ethernet, USB
  • Zusatzboard notwendig: 1x CAN & 1x LIN Chip
  • gerade dabei die Software zu schreiben
  • hat USB für Firmware-Updates
  • nebenbei gibts ev. noch eine CAN/IBUS Logger via USB...

Warum Automotive Grade?

Was mir in den 2 Jahren der Entwicklung bewusst wurde, das "Automotive Grade" schon seine Berechtigung hat, alleine wegen dem Temperaturbereich, der Fehleranfälligkeit und auch wie lange die Prozessoren am Markt sind und da sind die letzten 2 Prozessoren (KEAZ128 & MPC5748G) schon eine gute Sache - das unterscheidet es mit Sicherheit generell von sonstigen Nachrüstlösungen mit einem normalen Prozessor:
 
 
Broadest ultra-reliable portfolio
  • Up to 8 MB of embedded flash
  • -40 to 150 °C ambient temperature support
  • Hardware Security (detection & prevention) for connected node
Best in-class quality, reliability and safety
  • Safety supporting ISO 26262/IEC 61508 requirement
  • 30 year leadership delivering industrial and automotive grade quality
  • Advanced design for manufacturing (DFM) and test (DFT)
Industry's benchmark product longevity
  • 5 years shelf-life, 20 years service lifetime guaranteed
  • 15 years minimum product longevity support